Ausstellung: „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“

Einladung zur Ausstellung

Do., 12. Oktober 2017, 14.00 Uhr HÖB, Hühnerposten

Auf Initiative der CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Mitte findet jetzt im Oktober 2017 die Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ durch die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte statt. 2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass wird die Ausstellung den Aufstieg und Niedergang der kommunistischen Bewegungen beschreiben.

Für mich ist die Freiheit, das höchste Gut des Menschen, und diese Freiheit hat der Kommunismus beschnitten. Viele Menschen wurden Opfer kommunistischer Gewaltregime. Diese Ausstellung zeigt anschaulich den Aufstieg und Niedergang des Kommunismus und ist ein wichtiger Beitrag der längst überfälligen politischen Auseinandersetzung und Entzauberung des Kommunismus“, so der Fraktionsvorsitzende, Dr. Gunter Böttcher.

Herausgeber der Ausstellung sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und das Deutsche Historische Museum Berlin. Ihr Autor ist der Frankfurter Historiker Gerd Koenen.

Sie sind dazu eingeladen, sich mit dem Kommunismus und seinen Diktaturen, die das 20. Jahrhundert weltweit prägten und die in der historischen Bildungsarbeit bislang zu wenig Aufmerksamkeit finden, auseinanderzusetzen.

Zur Eröffnung sprechen:
Hella Schwemer-Martienßen, Direktorin der Hamburger Bücherhallen
Dirk Sielmann, Vorsitzender der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte
Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte
Katharina Hochmuth, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Dieser Beitrag wurde unter Pressemitteilungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook