CDU fordert einheitliche Kriterien für Veranstaltungen in der Innenstadt

Der Cityausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte hat in der vergangenen Woche Anforderungen für zukünftige Veranstaltungen auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz beschlossen. Nach den Vorstellungen von SPD und GRÜNE, die einen entsprechenden Antrag eingebracht hatten, sollen beispielsweise kulturelle Veranstaltungen mit Bezug zur Innenstadt (z.B. Thalia-Theater mit Lessing Tagen) bevorzugt berücksichtigt werden. Auch Weihnachtsmärkte sollen weiterhin Bestandteil im Veranstaltungskalender des Platzes sein und die Anforderungen dafür in einer gesonderten Ausschreibung geregelt werden. Zudem soll zukünftig ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der Fläche gelegt werden und ein ausgewogener Mix aus themenbezogenen Ständen, Verkaufsständen und Gastronomie stattfinden.

Hierzu erklärt Carsten Rohde (CDU), Fachsprecher im Cityausschuss: „Gerade für die Hamburger Innenstadt mit ihren zahlreichen Prämiumflächen bedarf es eines ganzheitlichen Konzeptes für Veranstaltungen. Dieses muss in Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren, wie den Anliegervereinigungen und Interessengemeinschaften sowie dem zuständigen Eventausschuss erarbeitet werden. Wir halten die Festlegung von sogenannten Qualitätskriterien für einzelne – ausgewählte – Plätze für falsch.“

SPD und GRÜNE begründen ihren Antrag mit der Behauptung, die Art der Veranstaltungen hat in den vergangenen Jahren nicht immer zum Gerhart-Hauptmann-Platz gepasst. Darüber hinaus wurde der Platz oft mit eng stehenden Verkaufsständen und Imbissangeboten zugestellt.

Dem entgegnet Rohde: „Die Intention des Antrages liegt auf der Hand. SPD und GRÜNE wollen von vornherein unliebsame Veranstalter abschrecken und eine Vergabe a la carte etablieren. Wir fordern gleiches Recht für alle und damit einheitliche Kriterien für die innerstädtischen Eventflächen.“

Dieser Beitrag wurde unter Pressemitteilungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook