Ordnungswidrigkeiten-Management (OWI-Management) im Bezirk Hamburg-Mitte

Mit der Umsetzung des sogenannten Vier-Säulen-Modells wurde der Bezirkliche Ordnungsdienst (BOD) destrukturiert und im Anschluss aufgrund des Beschlusses des Senats zum 1. Januar 2014 aufgelöst. Seither werden Ordnungswidrigkeiten nur noch von den Abschnitten „Ordnungswidrigkeiten-Management“ der bezirklichen Fachämter „Management des Öffentlichen Raums“ verfolgt. Zuletzt hatte der Quartiersbeirat Wohlwillstraße festgestellt, dass bei kleinen Ordnungswidrigkeiten, wie beispielsweise Lärmbelästigung oder nicht ordnungsgemäße Müllentsorgung etc. – für deren Ahndung der BOD zuständig war – dieser als äußerst hilfreich angesehen wurde.

21-4326, OWI Management Hamburg-Mitte – Antwort

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Wahlperiode, Anfragen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook