Nutzungskonzept für den Jungfernstieg Geheimsache?

Aktuell wird wieder öffentlich über die Nutzung der städtischen Flächen als Event- und Partyflächen diskutiert. Immer mehr Anlieger beschweren sich über die zunehmenden Belastungen, die hieraus resultieren. Vielfach sieht es so aus, als wenn die Verwaltung die selbst gesetzten Rahmenbedingungen nicht kontrollieren und auf deren Einhaltung pochen kann.

Speziell im Fall des Jungfernstiegs wurde im Jahr 2007 ein Nutzungskonzept beschlossen, wonach dort lediglich noch sieben Großveranstaltungen pro Jahr stattfinden sollten, jeweils auf eine Dauer von sieben Tagen beschränkt. Auf meine Anfrage 20/72/12 vom
13.08.2012 hat die Verwaltung hierzu u.a. geantwortet, dass das Nutzungskonzept weiter Maßstab ihres Handelns ist und überarbeitet wird.

Nutzung Jungfernstieg, 4162.1

Dieser Beitrag wurde unter 20. Wahlperiode abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
CDU.TV CDU soziale Netzwerke CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag